Drum prüfe, wer sich ewig bindet – so hieß es früher einmal. Heute wird mehr als jede dritte Ehe geschieden. Besser scheint es daher zu sein, für den Fall der Fälle eine gute Regelung zu haben. Eine solche Regelung kann mit einem Ehevertrag getroffen werden. Ein Ehevertrag kann Streit vermeiden. Das spart Zeit und Kosten.

Was kann man alles regeln?

Grundsätzlich alles, was auch im Fall der Scheidung zu klären ist. Vom Unterhalt über Vermögen bis zu den Rentenansprüchen können Vereinbarungen getroffen werden. Der große Vorteil eines Ehevertrages besteht darin, dass auch einzelne Regelungen getroffen werden können. So kann zum Beispiel vereinbart werden, dass Unterhaltszahlungen und Rentenausgleich nur während Kindererziehungszeiten geschuldet sein sollen. Teile des Vermögens können vom Ausgleich ausgeschlossen werden, so zum Beispiel ein Haus, das schon vor der Eheschließung vorhanden war.

Nicht möglich sind vertragliche Regelungen zur elterlichen Sorge. Zum Thema Schulden sind oftmals vertragliche Vereinbarungen unnötig, obwohl uns dazu häufig Fragen gestellt werden.

Wer braucht einen Ehevertrag?

Oft ist bei Selbständigen ein Ehevertrag sinnvoll. Insbesondere wenn nur ein Partner selbstständig ist und nicht in die staatliche Rentenversicherung einzahlt, kann es zu Problemen kommen. Im Falle der Scheidung werden die Rentenpunkte des Nichtselbständigen aus der Ehezeit geteilt. Die private Vorsorge des Selbstständigen hingegen wird nicht aufgeteilt. Ohne Vertrag wird der nichtselbständige Partner also benachteiligt. Über einen Ehevertrag sollte auch nachgedacht werden, wenn schon vor der Heirat Vermögen vorhanden ist. Dann ist es ratsam, sich schon rechtzeitig über eine mögliche Aufteilung Gedanken zu machen. Auch bei unterschiedlichen Staatsangehörigkeiten ist ein Ehevertrag sinnvoll. Im Ehevertrag kann vorab bestimmt werden, welches Recht für den Fall der Scheidung gelten soll. Und auch wenn Betriebsvermögen vorhanden ist, kann ein Ehevertrag zur Sicherung dieses Vermögens sinnvoll sein.

Ob letztendlich ein Ehevertrag tatsächlich notwendig ist, sollte in einer anwaltlichen Beratung geklärt werden. Dort wird auch über die Kosten und die Formvorschriften des Vertrages beraten. Auf Fragen zum Thema Ehevertrag sind insbesondere Fachanwälte für Familienrecht spezialisiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü